Breite der

Kuppel-

glieder/

Zähne

Abb. 1

4,5mm          4,5mm           4,5mm         4,5mm 

Die Breite der Kuppelglieder/Zähne (siehe Abbildung 1) wird in geschlossenem Zustand des Reißverschlusses ermittelt, idealer Weise mit einer Schieblehre.

Bei unseren Metallreißverschlüssen gibt es verschiedene Teilungen und verschiedene Ausführungen der Kuppelglieder/Zähne.

Beispielhaft erwähnen wir hier die Zähne für den Metallreißverschluss M4.

Die Zahl am Ende der Beschreibungszeile gibt die sog. Teilung (siehe Abbildung 2) an.

Die Zahl gibt an, wieviel Zähne nominal auf einer Länge von 10 cm angebracht sind. Da der Querschnitt der Kette gleich bleibt, können die gleichen Schieber bei den vier verschiedenen Teilungen eingesetzt werden. Dennoch entsteht ein unterschiedlicher Charakter des Reißverschlusses.

Siehe hierzu auch die Abbildung der möglichen Teilungen von M4.

Bei den Zähnen selbst gibt es ebenfalls verschiedene Ausführungen.

Dies sind:

Standard:

DAB (Draht auf Band-Automat). Die Zähne werden unmittelbar bei dem Stanzvorgang auf das Wulstband gesetzt und die Köpfe der Zähne werden durch eine Bürstvorrichtung entgratet.

Standard plus:

DAB (Draht auf Band-Automat). Die Zähne werden unmittelbar bei dem Stanzvorgang auf das Wulstband gesetzt und die Köpfe der Zähne werden durch eine Bürstvorrichtung entgratet. In einer folgenden Bearbeitungsstufe werden die Flanken der Zähne beidseitig mit einer Bürstvorrichtung entgratet.

 

Standard plus und poliert:

DAB (Draht auf Band-Automat). Die Zähne werden unmittelbar bei dem Stanzvorgang auf das Wulstband gesetzt und die Köpfe der Zähne werden durch eine Bürstvorrichtung entgratet. In einer folgenden Bearbeitungsstufe werden die Flanken der Zähne beidseitig mit einer Bürstvorrichtung entgratet. In einer weiteren Bearbeitungsstufe werden die Zähne mit einem glänzenden galvanischen Überzug versehen.

 

Einzelzahn poliert:

Die Zähne werden auf einer Hochleistungsstanze gestanzt und als Schüttgut in entsprechenden Verfahren entgratet und poliert. Anschließend kann eine beliebige galvanische Veredelung durchgeführt werden. Abschließend werden die einzelnen Zähne in einem Automaten auf das Wulstband aufgebracht.

weit 40         normal 42      fein 47          hochfein 51

Abb. 2